Neues Gewerbegebiet = Verkehrskonzept!!

Hier können alle Themen rund um die Politik diskutiert werden.
Antworten
Buerger
HGB-Forum: Politik-Experte!
Beiträge: 202
Registriert: So 7. Nov 2010, 10:51

Neues Gewerbegebiet = Verkehrskonzept!!

Beitrag von Buerger »

Ein neues Gewerbegebiet wird auch verkehrstechnisch eine besondere Herausforderung!
Ich habe mit einer Simulationssoftware dieses Gewerbegebiet einfach zur bereits vorhandenen Verkehrsinfrastruktur mit jeweils einem Zu/Abgang je Seite an der L540 modelliert und dazu die seitens Wörth und Hagenbach veröffentlichten/aus Unterlagen bekannten Verkehrszahlen benutzt sowie den Zu und Abgangsverkehr des neuen Gewerbegebietes auf Grundlage von ebenfalls vorhandenen Zahlen abgeschätzt.
Die Stoßzeiten morgens/abends sowie um die Schichtwechsel bei Daimler werden hier sehr interessant.
1. Modell:
Nicht-vorfahrtsberechtigte Zu-/Abfahrten; Links- und Rechtsabbiegen möglich
In Abhängigkeit der Einstellungen Vorfahrtsgewährung seitens der Vorfahrtsberechtigten Rückstaus in Fahrtrichtung A65 bis über den Kreisel Hagenbach hinaus, in entgegengesetzter Richtung Rückstaus auf der B9 und bis auf die A65 aus Richtung Karlsruhe, sowie dem Kreisel in Verlängerung Auffahrt B9 in Wörth und in der Gegenrichtung auf der entgegengesetzten Abbiege-(Fahr-)spur auf die B9/A65 in Fahrtrichtung KA/Hagenbach.
2. Modell:
Ampelsteuerung der Zu-/Abfahrten
In Abhängigkeit der Einstellungen Ampelschaltung entsprechende Rückstaus mit Intervallen Auf –du Abbau bzw. Anwachsen in Fahrtrichtung A65 bis über den Kreisel Hagenbach hinaus, in entgegengesetzter Richtung Rückstaus auf der B9 und bis auf die A65 aus Richtung Karlsruhe, sowie dem Kreisel in Verlängerung Auffahrt B9 in Wörth und in der Gegenrichtung auf der entgegengesetzten Abbiege-(Fahr-)spur auf die B9/A65 in Fahrtrichtung KA/Hagenbach.
3. Modell:
nur Rechtsabbiegen gestattet
Führt zu längeren und insgesamt unattraktiven Wegen bei Zu- und Abfahrt entweder über den Kreisel Hagenbach oder die Anschlussstelle B9/A65. Eine wesentliche Verbesserung gegenüber den vorherigen Modellen ist auch nicht erkennbar. Der Hagenbacher Kreisel ist hierfür auch zu klein ausgelegt!
Wie bereits gesagt, nur eine erste nicht validierte und verifizierte sehr grobe Abschätzung. Aber bereits jetzt erkennbar: Ohne abgeleitetes und auch umgesetztes Verkehrskonzept zur Bewältigung des Verkehrs nicht unbedingt attraktiv, mit teils gefährlichen potenziellen Unfallpunkten unter regelrechten Mattstellungen/Blockaden in Kreiseln und Kreuzungen in und vor den Gemeinden incl. Rückstaus auf die Bundesstraßen und Autobahnen zu den Spitzenzeiten. Dazu noch viele zu regelnde Punkte wie z.B. Geschwindigkeit auf der L540….
Hier muss dann sicherlich hinsichtlich Speditionsverkehr etc. und weiteren Betrachtungen mit mehreren Zu-/Abfahrten und einem Mix weiter und insgesamt detaillierter betrachtet werden. Vielleicht ist eine zukünftige Umgehungsstraße mit einzubeziehen.

Antworten